Globales Lernen digital

Entwicklung. Bildung. Internet

 

Wie können schulische und außerschulische Lehrkräfte das Internet für ihre Kommunikationsanliegen im Bereich des Globalen Lernens nutzen? Das war die Frage, die während der Konferenz “Globales Lernen digital” am 23. Mai 2012 in Darmstadt (Centralstation) diskutiert wurde. Mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von NGOs, Lehrende und Studierende hatten an der Veranstaltung teilgenommen.

Die Konferenz wurde als ein Kooperationsprojekt der Hochschule Darmstadt (Fachbereich Media) und des Portals Globales Lernen der EWIK (Eine Welt im Internet Konferenz) organisiert. PR-Studenten des Studiengangs Online-Journalismus haben die Veranstaltung organisiert, die Kommunikation und Pressearbeit geplant und umgesetzt. Einige Studierende haben gemeinsam mit  Mitarbeiter/-innen von Nichtregierungsorganisationen (NGOs) Workshops gehalten.  Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählten Vorträge aus der Praxis, zum Beispiel zu den Erfahrungen von Brot für die Welt und den Überlegungen der Wikimedia-Foundation zu freier Bildung.

Damit die Inhalte nach der Konferenz nicht verloren gehen, erarbeiten die Studierenden in Zusammenarbeit mit dem World University Service derzeit ein eBook. Dieses wird hier auf der Website angekündigt. In der Rubrik “Live” finden Sie kurze Beiträge zur Veranstaltung.

In welcher Form das Thema “Globales Lernen digital” künftig aufgegriffen und voran getrieben wird, wird im Moment noch diskutiert.